DOKU: Der tĂ€gliche Stress auf dem Weg zur Arbeit đŸ”„ Dokumentation 2019/HD

Hochgeladen am: 19.04.2019 - 245 Aufrufe

★★★ Super Amazon Angebote ★★★ DOKU: Der tĂ€gliche Stress auf dem Weg zur Arbeit Dokumentation 2019/HD Hat euch das Video gefallen? Denn lasst es mich mit einem Like wissen! FĂŒr mehr spannende Dokus gerne Abonnieren! ● Mein Twitter: ● YouTube Kanal Abonnieren: ● Meine Playlists: ● Kontaktieren: dokusuchtig@gmail.com ___________________________________________________ Deutschland pendelt Pendler quĂ€len sich durch Staus, steigen in ĂŒberfĂŒllte ZĂŒge und haben schon vor Arbeitsbeginn Stress: auf der Autobahn, wenn der Zug verspĂ€tet ist, wenn sie mal wieder zu spĂ€t ins BĂŒro kommen. Pendeln ist fĂŒr viele Deutsche lĂ€ngst zur Routine geworden: Fast zwei Drittel aller Arbeitnehmer pendeln - insgesamt ĂŒber 18 Millionen. Und sie nehmen immer grĂ¶ĂŸere Strecken auf sich: im Schnitt knapp 17 Kilometer - das ist Rekord. Seit 30 Jahren pendelt Dieter S. zur Arbeit nach MĂŒnchen, pro Strecke rund 65 Kilometer. Er ist MĂŒllwerker und sorgt fĂŒr Sauberkeit in der Landeshauptstadt. FrĂŒher nahm Dieter S. das Auto, aber der permanente Stress hinterm Steuer zwang ihn zum Umdenken. Heute fĂ€hrt er gut eine Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu seinem Arbeitsplatz und kann zwischendurch abschalten. Dennoch: Dass er pendeln muss, nervt ihn: Ich finde es ungerecht, dass in MĂŒnchen die unteren Lohngruppen zu wenig bezahlbaren Wohnraum haben, weil, es ist ja wichtig, der MĂŒll muss entsorgt werden. Hohe Mieten in den GroßstĂ€dten sind ein hĂ€ufiger Grund fĂŒr die Pendelei zwischen Wohnort und Arbeitsstelle. Vor allem Menschen mit geringem Verdienst können sich Wohnungen in den Metropolen oft nicht leisten. Dabei sind es gerade diese Arbeitnehmer, die die Großstadt am Laufen halten: der Busfahrer, die Krankenschwester oder eben der MĂŒllwerker. Achim B. aus dem nordfriesischen KlixbĂŒll ist auf den Zug angewiesen. Der 51-JĂ€hrige pendelt tĂ€glich nach Sylt, wo der Fliesenlegermeister seinen Betrieb hat. Reine Fahrzeit auf die Insel: 35 Minuten. Nur: Die Wartezeit ist nicht planbar. StĂ€ndige VerspĂ€tungen und ZugausfĂ€lle sind an der Tagesordnung. Die Leute fahren jetzt schon ein bis zwei Stunden frĂŒher zur Arbeit, und abends kommen sie ein bis zwei Stunden spĂ€ter nach Hause, so der Handwerksmeister, das ist ganz normaler Alltag fĂŒr uns. Er hat deshalb mit Pendlerkollegen eine Facebook-Gruppe gegrĂŒndet. Darin informieren sich die Pendler gegenseitig ĂŒber die zahlreichen VerspĂ€tungen. Mein erster Blick in der FrĂŒh gilt immer dem Handy, so Achim B. Aber die Arbeit sei nun einmal auf der Insel, deshalb seien viele Menschen aus der Region aufs Pendeln angewiesen. Auch der Faktor Heimatverbundenheit spielt bei der Entscheidung, ins Umland zu ziehen, eine große Rolle. Die NĂ€he zur Familie, das Engagement in Vereinen, die Vertrautheit mit der Nachbarschaft. DafĂŒr nehmen Pendler EinschrĂ€nkungen wie lange Staus, verspĂ€tete Bahnen und immerwĂ€hrenden Zeitdruck in Kauf. Als Pendler gilt, wer eine Strecke von mindestens zehn Kilometern von seinem Wohnsitz bis zu seinem Arbeitsplatz zurĂŒckzulegen hat. 70 Prozent der Pendler in Deutschland fahren mit dem Auto zur Arbeit - fĂŒr sie ist der Stau ihr grĂ¶ĂŸter Feind. Laut ADAC bildete sich in Deutschland 2018 jeden Tag eine Staustrecke von insgesamt rund 4200 Kilometern. Anlagenmechaniker Jörg D. ist bei einem Heizungs- und Elektrobetrieb in Köln angestellt und quĂ€lt sich tĂ€glich zu den Kunden quer durch die Stadt. Durch die stĂ€ndigen Staus kommt er auch regelmĂ€ĂŸig zu spĂ€t. Eine Mit #Doku #Arbeit #Stress #DokusĂŒchtig #deutsch #german #Dokumentation #Reportage #neu #HD #Dokumentarfilm ___________________________________________________