Die Entdeckung der mittelalterlichen Stadtplanung Doku aus 2004

Hochgeladen am: 24.04.2018 - 2.004 Aufrufe

★★★ Super Amazon Angebote ★★★ Im Jahre 2100 werden 80% der Weltbevölkerung in Städten leben. Während die Mega-Cities zu lebensfeindlichen Geschwülsten mutieren, blicken wir sehnsüchtig auf die wohnlichen Strukturen der scheinbar natürlich gewachsenen Städte des Mittelalters. Abonniere den Kanal: Folge uns auf Facebook: Seit zehn Jahren beschäftigt sich der deutsche Architekt und Stadtplaner Klaus Humpert mit den Gestaltungsprinzipien mittelalterlicher Städte. Seine Erkenntnisse sind sensationell: Die “gewachsene Stadt” des Mittelalters ist ein Mythos. Gottes Plan und Menschen Hand erzählt die Geschichte von Humperts abenteuerlicher Entdeckungsreise. Experten liefern Zusatzinformationen, und ausgemachte Widersacher Humperts werden die Zweifel an seiner Theorie nähren. Zuletzt aber obsiegt der Held. Originaltitel: Gottes Plan und Menschen Hand - Die Entdeckung der mittelalterlichen Stadtplanung oder wie unsere Städte in die Welt kamen ein Film von Dominik Wessely in Zusammenarbeit mit SWR / ARTE © 2004, filmtank hamburg / SWR